Heurigengenuss rund um die Keaföhre

 

Die Familie Zigeuner betreibt einen Heurigenbetrieb mitten im Schwarzföhrengebiet. Das Geselchte ist mit feinen Föhrenspänen aus dem eigenen Wald geräuchert. Im Frühjahr werden im Wald alle Zutaten für den hauseigenen Föhrenschnaps gesammelt.
Alle angebotenen Fleischprodukte stammen von hofeigenen Schweinen, die mit Getreide aus eigenem Anbau gefüttert und vor Ort geschlachtet und verarbeitet werden.

Beim Heurigen am Bauernhof können Sie hausgemachte Schmankerl und gute Weine genießen und in den gemütlichen Gasträumen – im Sommer auch im Hof – schöne Stunden verbringen.

Heurigentermine: sechs mal jährlich, Öffnungszeiten: täglich ab 9 Uhr Auskunft unter 0676 77 344 04

Die Familie Zigeuner betreibt auch einen Stand am Berndorfer Stadtmarkt der von April bis Dezember jeden 1. Samstag stattfindet.
Flaschenweinverkauf: bitte um tel. Voranmeldung

Angebote

Die Familie Zigeuner bietet zahlreiche Kreationen mit einer feinen Note der Schwarzföhre:
  • Föhrenschnaps
  • Föhrengeselchtes
  • Föhrenspeck
  • Pecherjause


Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
noe le14 20 leader

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

eu

Wissenwertes

Vorkommen

Die Schwarzföhre wächst in den Mittelmeerländern Südeuropas, Kleinasiens und des westlichen Nordafrikas und kommt auch in Teilen Österreichs vor.

Unterscheidung

Man kann die Art anhand der schwarz gefärbten, verdeckten Teile der Zapfenschuppen leicht von anderen südeuropäischen Kiefernarten unterscheiden.

Verwendung

Wegen ihres hohen Harzgehaltes spielte sie eine wichtige Rolle in der Pecherei. Das Holz wird vielfach genutzt und, da es nicht knarrt, unter anderem zu Bühnenböden verarbeitet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok