Beitragsseiten

Nadeln

Die (4)8-12(19) cm langen, 1-2 mm breiten, im Querschnitt halbrunden Nadeln sind mehr oder weniger starr, stachelspitzig und stehen wie bei Rotföhre (Weißkiefer, Pinus sylvestris L.) und Latsche jeweils zu 2 (ausnahmsweise 3), an der Basis von 10-12 mm langen, später kürzeren, häutigen Nadelscheiden umhüllt, an einem Kurztrieb.
Sie bleiben 3-5(8) Jahre am Baum.
Die Endknospen sind harzig und je stark zugespitzt; jene, in denen männliche Blütenzäpfchen entwickelt werden, zwiebelartig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.