Besichtigung und/oder Führung Pecherpfad Hölles

Führung mit den letzten echten Pechern Österreichs, die dieses Handwerk noch bis in die 1970er Jahre praktiziert haben. Das ist einzigartig in ganz Europa (Griechenland, Spanien und Portugal, wo noch gepecht wird) und gibt es sonst nirgends mehr.

Die Initiatoren veranstalten für Interessierte Schauführungen und nehmen an kulturellen Aktivitäten teil. Mittlerweile hat sich der Pecherpfad Hölles zu einem beliebten Ausflugsziel, weit über die Grenzen des Bezirkes hinaus, entwickelt.

Zielgruppen: Erwachsene, Familien mit Kindern, Kinder 11-14 Jahre, Jugendliche, Hauptschulen/Unterstufe, höhere Schulen, SeniorInnen, TouristInnen

Ausgangspunkt: 2751 Hölles, Gemeinde Matzendorf-Hölles, 300 m nach Ende der Waldstraße am Waldrand

Wegtyp: Rundweg

Weglänge: 0,3 km
Wegdauer: 0,5 h

Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst

Art der Informationsvermittlung: Beschreibend, Führungen, Broschüren

Sonstige Medien: Schaubäume
Anzahl der Stationen: 30

Eingangstafel vorhanden

Eintritt: frei

Erreichbarkeit: Auto, (Parkplatz vorhanden, 250 m entfernt, keine Parkgebühr)

Kontakt für Führungen:

Ernst Schagl
Bahngasse 8
2751 Matzendorf-Hölles
Telefon: 0664/3230237 oder 0664/3338248
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

2751, Matzendorf-Hölles, Austria

Tel.: 0664 3230237
Website: www.pecherpfad-hoelles.blogspot.co.at/
E-Mail: Ernst.Schagl@gmx.at