Der PECHER FOTOKUNST-KALENDER zeigt außergewöhnliche Bilder aus den Kiefernwäldern um Markt Piesting. Kunstvolle Aufnahmen von Keaföhren, die wirklich einzigartig sind und die Pechbäume in ganz neuem Licht erscheinen lassen:

„Zum Großteil sind das Aufnahmen von sogenannten 'Lachten', das sind die zur Harzgewinnung abgeschabten Flächen an den Keaföhren, die bei genauer Betrachtung oft unglaubliche Farben und Texturen zeigen“ erzählt Gerhard Kogler, der Fotokünstler aus Markt Piesting.

„Bei meinen Wanderungen in den einmalig schönen Wäldern der Region ist mir dieses beeindruckende Farbenspiel aufgefallen:

Wenn die vom Baumharz überzogenen Stellen je nach Lichteinfall in den unterschiedlichsten Farben schillern oder wenn die Sonne die bernsteinfarbenen Harztropfen an den Keaföhren regelrecht aufleuchten lässt, sieht das aus wie abstrakte moderne Malerei.

Und da habe ich begonnen, diese faszinierenden Ansichten zu fotografieren.“

Der hochwertige PECHER FOTOKUNST-KALENDER im A3-Format ist mittlerweile ein Geheimtipp nicht nur für Kunst- und Fotofreunde. Weil er vielfältige Bilder aus der Natur enthält, trifft er praktisch jeden Geschmack und kommt auch als Mitbringsel oder originelles Geschenk immer gut an.

Die Kalender-Ausgabe 2017 ist ab sofort auch im Pechermuseum Hernstein und im Waldbauernmuseum Gutenstein zum Aktionspreis von 12 Euro erhältlich.

Mit Unterstützung von Land und Europäischer Union
noe le14 20 leader

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

eu

Wissenwertes

Vorkommen

Die Schwarzföhre wächst in den Mittelmeerländern Südeuropas, Kleinasiens und des westlichen Nordafrikas und kommt auch in Teilen Österreichs vor.

Unterscheidung

Man kann die Art anhand der schwarz gefärbten, verdeckten Teile der Zapfenschuppen leicht von anderen südeuropäischen Kiefernarten unterscheiden.

Verwendung

Wegen ihres hohen Harzgehaltes spielte sie eine wichtige Rolle in der Pecherei. Das Holz wird vielfach genutzt und, da es nicht knarrt, unter anderem zu Bühnenböden verarbeitet.