Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Inhaltsverzeichnis
1 Einleitung
  1.1 Allgemein
  1.2 Forst- und Jagdgeschichte
  1.3 Fragestellung und Methodik
2 Forst- und Jagdgeschichte im südlichen Niederösterreich bis zur Waldordnung von 1511
  2.1 Allgemeines
  2.2 Forstmeister
  2.3 Oberjägermeister und Anordnungen an diese
  2.3.1 Wald- und Forstordnungen
  2.3.2 Waldordnung im Dornbacher Amt, insbesondere Rechte und Pflichten des dortigen Försters
          (24. April 1403)
  2.3.3 Instruction für den königl. Jägermeister in Österreich Ulrich Ochs (ca. 1495)
  2.3.4 Zweite Instruction für den königl. Jägermeister Ulrich Ochs (26. Feber 1497)
  2.3.5 Dritte Instruction für Ulrich Ochs, nun Forstmeister (23. Juni 1500)
  2.3.6 Das Waldbuch (31. Dezember 1511)
  2.4 Forst- und Waldämter
  2.5 Zusammenfassung
3 Harznutzung und Pecherzeugung
  3.1 Allgemeines
  3.2 Das Lörgetbohren
  3.3 Antike bis zur frühen Neuzeit
  3.4 Harznutzung in Deutschland
  3.5 Harznutzung in Österreich
  3.6 Die Modernisierung der Harzgewinnung und -verarbeitung in Österreich
  3.7 Zusammenfassung
4 Historische Holzverwendung
  4.1 Waldamtsraittung aus 1553
  4.2 Taxbüchl aus 1671
  4.3 Zusammenfassung
5 Der Große Föhrenwald
  5.1 Allgemeines
  5.1.1 Lage
  5.1.2 Gegenwärtiger forstlicher Zustand
  5.1.3 Wirtschaftliche Bedeutung
  5.2 Geschichte des Föhrenwaldes im Lichte der bisher erschienenen Literatur
  5.3 Johann Newald – Forstmann und Geschichtsforscher
  5.4 1457 oder 1497? Die Begründung des Wiener Neustädter Großen Föhrenwaldes
  5.5 Der Nürnberger Reichswald
  5.6 Geschichte des Föhrenwaldes bis ins 19. Jahrhundert im Lichte neu entdeckter Quellen
  5.6.1 Die ersten Nachrichten über den Föhrenwald
  5.6.2 Der Konflikt der Neustädter mit den jagdlichen Interessen des Landesherrn
  5.6.3 Die Zuerkennung des Eigentums der Stadt am Föhrenwald 1604
  5.6.4 Die Einschränkung des Holzbezugs der Stadt trotz des anerkannten Besitzanspruches
  5.6.5 Holzentnahme durch Bauern aus den umliegenden Gemeinden
  5.6.6 Die Bestätigung des Eigentums der Stadt am Föhrenwald 1682
  5.6.7 Eine neuerliche Bestätigung 1712
  5.6.8 Die Einschränkung des Holzbezuges auf den Bedarf der Stadt
  5.6.9 Anhaltende Probleme mit dem landesfürstlichen Forstamt
  5.6.10 Das Ende des landesfürstlichen Forstamtes in Wiener Neustadt
  5.6.11 Der Föhrenwald in landeskundlichen Beschreibungen des 18. und 19. Jahrhunderts
6 „Waldessen“ – Agroforestry
Zusammenfassung und Diskussion
  Abkürzungsverzeichnis
  Orts- und Personenregister
  Literaturverzeichnis
  Abbildungsverzeichnis
Anhang
  Waldordnung (24. April 1403)
  Instruction für den königl. Jägermeister in Österreich Ulrich Ochs (ca. 1495)
  „Weeg im Wiennerwald aufrewtten“
  Zweite Instruction für den königl. Jägermeister Ulrich Ochs (26. Feber 1497)
  Konzept (10. November 1497)
  Dritte Instruction für Ulrich Ochs, Forstmeister in Österreich (23. Juni 1500)
  Ordnung und Banntaidinge des Wienerwaldes – Waldbuch (31. Dezember 1511)
  Taxbüchl aus 1671
  Die Obristjägermeister von 1500 bis 1918
  Der Wiener Neustädter Große Föhrenwald, ein Leitfaden von Dipl.Ing. F. Leiß (1965)